2005

Benno

 

Benno ist seit der Geburt schwerstbehindert - inkomplett querschnittsgelähmt und 24 Stunden Sauerstoffpflichtig. Durch regelmäßige Affektkrämpfe muss er mehrmals reanimiert werden.  Einige male waren Hubschrauberflüge in die Klinik Erlangen erforderlich. Er wurde bereits über 15 mal operiert. Benno kann nicht sprechen, kann nicht laufen und wird künstlich ernährt. Viele behindertengerechte Umbauten waren in der Wohnung erforderlich, die durch Eigenleistungen, Bezirksunterstützungen und Krankenkassen finanziert wurden. Jetzt fehlen die Mittel für einen notwendigen Lift auf der Terrasse. Der "Rote Schwan" hat eine großzügige finanzielle Unterstützung zugesagt. Benno erhält Logo, Ergo und weiterhin ist eine Nachtschwester der Organisation AGAPEO erforderlich.

Eine schwierige Aufgabe der Familie, die hier bewältigt werden muss. Mitarbeiter vom "Roten Schwan" haben Benno als sehr freundlichen kleinen Jungen erlebt (s.Bild)